Lehrlingswettbewerb Maler 2017
05.04.2017 - 09:45
Kaspar Mosimann

Im Kanton Basel-Landschaft wurde dieses Jahr wieder ein Lehrlingswettbewerb der angehenden Malerinnen und Maler durchgeführt. Am vergangenen Dienstag, den 4. April 2017, wurden die drei besten Objekte in der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule in Liestal prämiert.

An diesem Wettbewerb konzentrierte man sich auf die Lernenden des zweiten Lehrjahres. Mit einem vorgegebenen Stuhl musste ein dekoratives Objekt frei nach der Kreativität der Lernenden geschaffen werden. Dabei stand ihnen das ganze Spektrum des Malerberufes zur Verfügung. Auf Grund der offenen Aufgabenstellung entstanden zwölf völlig verschiedene und sehr kreative Objekte.

An der Prämierungsfeier wurden die Objekte vom Rektor der Schule, Markus Riedweg, gewürdigt. In seinen Ausführungen teilte er unter anderem mit, dass der Beruf des Malers einer der ersten Berufe war, welcher vor über 100 Jahren in der Schule in Liestal gelehrt wurde. Die Organisatorin des Wettbewerbes, Berufsschullehrerin Nadine Ferretti, lobte die vielen tollen Werke und führte aus, nach welchen Kriterien die Objekte von den Experten bewertet wurden. Die Ehre war dann an Verbandspräsident Lucian Hell, im Beisein von zahlreich erschienenen Eltern, Geschwister und Berufsbildnern (Lehrmeister), die Prämierung der besten Objekte durchzuführen und sich für die engagierte Teilnahme der Lernenden zu bedanken.

Gewonnen haben:

1. Platz          Nadja, Weyeneth, Froesch + Scherr AG

2. Platz          Jasmin Grüssi, Maler Moor AG

3. Platz          Thomas-Rouven Kamber, Thomas Kamber Malergeschäft und Luzia Götte, Moritz AG

Im Anschluss an die Preisverleihung lud der Maler- und Gipserunternehmer-Verband Baselland alle Anwesenden zum Apéro ein.

 

Weitere Bilder finden Sie hier: http://www.mgvbl.ch/bilder